Tulpenblüte 2021 – Schüler verschönern Gönningen

Es ist inzwischen seit Jahren zur liebenswerten Tradition geworden, dass sich die Viertklässler der Roßbergschule beim Tulpenpflanzen im Heimatort beteiligen. Im Rahmen des Jes-Projekts (Jugend engagiert sich) hat sich daher auch in  diesem Herbst die Klasse 4a und 4b mit ihrer Lehrerin Suska Großmann und Rektorin Susanne Enders-Jazvec auf den Weg gemacht bzw. Hartmut Fetzer und seine Frau Birgit Fetzer fanden den Weg zu uns an die Schule als Experten. Mit „Sack und Pack“ (Erde, Töpfe, Schäufelchen, Eimer und Tulpenzwiebeln) kamen sie mit ihrem flotten Samen-Mobil bestens ausgestattet und vorbereitet vorbei. Fachkundig und professionell wurden wir (in Zweier-Teams aufgeteilt) angeleitet, wie die Aktion abzulaufen hat. Schon beim Einschichten von 60 Blumenzwiebeln in einen großen Pflanztopf waren die Kinder gefordert, aber mit Begeisterung dabei. Es galt, die verschiedenen Zwiebelarten der Mischung „Surprise“ in drei Etagen der Töpfe zu platzieren – dazwischen immer eine Schicht Erde, damit im Frühjahr in einem möglichst langen Zeitraum die bunte Blütenpracht aus Tulpen und Narzissen nachwachsen kann. Bei allen Arbeitsschritten waren die Schüler*innen mit Eifer dabei. Das Wetter spielte herrlich mit und am Ende bekam jeder sogar noch eine Süßigkeit zur Belohnung. Mit Hochspannung warten wir nun aufs Frühjahr 2021, wo die Töpfe im Ort überall aufgestellt und wie sie farblich aussehen werden… Jedes Team wird dann für seinen Topf sorgen (gießen und pflegen), Namensschilder sind bereits angebracht worden. Unser Dank gilt allen Beteiligten, auch Ansprechpartnerin Ursel Nübel, die die beiden Klassen noch im Nachhinein irgendwann besuchen und mit einer Urkunde der Stadt Reutlingen beehren wird. Wir freuen uns sehr!

Hier noch ein paar Eindrücke der Schüler*innen: